Grundwasserüberwachung in Ostafrika

Projektbeschreibung

Im Jahr 2016 wurde der Zuschlag an die Hydrotechnik GmbH zur Lieferung von 83 Grundwassermessstationen und 18 Kabellichtlote mit zusätzlicher Temperaturmessung erteilt. Die Lieferung erfolgte an 9 Afrikanische Länder die am IGAD-HYCOS Projekt unter der Leitung der World Meteorological Organization- WMO teilnehmen.

Die Grundwassermessstationen können über Batteriebetrieb den Wasserstand, Temperatur, Leitfähigkeit, pH- Wert und gelösten Sauerstoff messen und aufzeichnen, zudem verfügt jede Station über eine Datenfernübertragungseinheit, die über das GPRS Netzwerk zu einem regionalem Server in Nairobi täglich die Messwerte übertragen. Die Grundwassermessstationen sollen die teilnehmenden Länder in die Lage versetzen ein effizientes und nachhaltiges Management der vorhandenen Wasserressourcen aufzubauen.

Neben der Lieferung übernahm die Hydrotechnik GmbH zusätzlich ein umfangreiches Trainingsprogramm in den jeweiligen Ländern, welches die schrittweise Entwicklung eines kontinuierlichen Monitorings, ein intensives Gerätetraining und die Begleitung bei der Geräteinstallation beinhaltete.

Nach offiziellem Projektabschluss zog sich die WMO aus dem operativen Geschäft zurück, die Hydrotechnik GmbH übernimmt den direkten Support mit den jeweiligen Ländern und ist für den Fortbestand des Monitorings mitverantwortlich.

Verwendete Geräte