Messstellenautomatisierung für das Regierungspräsidium Karlsruhe

Projektbeschreibung

Bereits im Jahre 2012 bekam die Hydrotechnik GmbH den Zuschlag zur betriebsfertigen Ausstattung und automatischen Datenerhebung von 456 Grundwassermessstellen seitens des Regierungspräsidium Karlsruhe.

Das Projekt beinhaltete die betriebsfertige Einrichtung und Geräteinstallation aller beauftragten Messstellen mit selbstständigem spezifizieren der Geräteparameter. Zunächst führte HT eine Vorerkundung aller Grundwassermessstellen anhand bereitgestellter Koordinaten um örtliche GSM Signalstärken zu erfassen, PegelØ für die Umrüstung neuer Pegelkappen zu bestimmen und die jeweils indivividuelle Einbausituation zu dokumentieren um bei einer anschließenden Geräteinstallation zügig vorzugehen.

Zwischen der Beauftragung im Mai 2012 und der betriebsfertigen Installation im Oktober 2012 wurden die Gerätschaften produziert, teilweise waren Sonderkonstruktionen für eine sichere Geräteeinhängung und Pegelabschlüsse erforderlich. Zusätzlich wurde ein leistungsstarkes Softwaretool entwickelt welches die Datenbereitstellung für die Datenbank sowie die Geräteüberwachung übernimmt.

Alle Gerätschaften wurden im Oktober 2012 von HT installiert und in Betrieb genommen mit Austausch der Pegelkappen. Zusätzlich wurde der Server des RP Karlsruhe, der für das Datenmanagement bereitgestellt wurde in Betrieb genommen.
Seit der Projektübergabe stehen wir in engem Kontakt mit dem Auftraggeber für Wartung, Support oder Erweiterung/ Änderung des Messnetzes.

Verwendete Geräte