Produktbeschreibung

Der LTE Funkdatenlogger Typ 255 ist ein autark batteriebetriebener Datenlogger mit Mobilfunkübertragung für den Anschluss von Druck-/Pegel- oder Wasserqualitätsmesssonden. Mit seiner flexiblen neuen zukunftssicheren Modemelektronik unterstützt der Typ 255 alle derzeit flächendeckend vorhandenen Mobilfunknetze der Funkstandards 2G, 3G und 4G LTE. Je nach örtlicher Verfügbarkeit bzw. Abdeckung, kann so das beste Funknetz zur Datenübertragung genutzt werden.

Absolut zuverlässig erfasst und überträgt der LTE Funkdatenlogger nach einem wählbaren Intervall die Messdaten der angeschlossenen Messsonden an einen zentralen Datenserver per FTP/FTPS. Neben den reinen Messdaten werden Betriebsparameter wie Batteriezustand und  Funksignalqualität mit übertragen. So lässt sich bequem vom Büro aus der Status der Logger an den Messstellen beurteilen und die Messstellenbesuche zur Wartung können gezielt durchgeführt werden.

Zusätzlich kann optional ein funktionales Alarmmanagement genutzt werden, welches bei Erreichen von benutzerdefinierten Grenzwerten eine SMS-Nachricht absetzt, eine E-Mail sendet oder eine Benachrichtigung dem Server zur Weiterverarbeitung übergibt.

Die Parametrierung vor Ort erfolgt über Kabel oder kabellos per Bluetooth mit Tablet oder Laptop.

Technische Daten

Allgemein

Abmaße

Ø 49 mm, Länge 380 mm / passend ab 2" Messstellen

Material Gehäuse

Edelstahl

Bedienschnittstelle

RS 232, über USB ansteuerbar, sowie über eine Bluetooth Verbindung

Messrate

frei einstellbar von 1 Sekunde bis 99 Tage

Energieversorgung

über 3 Stück Alkali Batterien, Größe: C, ausreichend für 2 Jahre (DFÜ 1 x täglich); Optional: Lithiumbatterien, ausreichend für ca. 5 Jahre bei täglicher Übertragung

Schnittstelle für Messsonden

Standard:  1 Eingang zum Anschluss einer HT Messsonde

Optional:   zusätzlicher Eingang für eine weitere HT Messsonde

Fernübertragung

Unterstützte Kategorien

4G LTE Cat 1 und Cat 4

Sendefrequenz

B1 (2100 MHz); B3 (1800 MHz); B7 (2600 MHz); B8 (900 Mhz); B20 (800 MHz); B28 (700MHz)

 

Funkstandards:

2G, 3G und 4G (LTE)

Übertragungsprotokoll

Standard: FTP, wahlweise mit SSL Verschlüsselung (FTPS)

Alarmmeldemanagement

• für jeden Parameter 2 Grenzwerte definierbar

• Möglichkeit zur autom. Umschaltung von Mess- und Sendeintervall

• Warnmeldung bei schwacher Batterie

• Warnmeldung per SMS/ E-Mail und Status auf Webserver

Umgebungsbedingungen

Einsatztemperatur

- 20 °C bis + 65 °C / erweriterbar bis - 35 °C

Schutzart

IP68; überflutungssicher bis 1m Wassersäule

anschliesbare Messsonden

  • Druckmesssonde 550W

    Technische Daten

    Messprinzip:Relativdruckmessung
    Abmessung:Ø22 x 125 mm
    Material:Edelstahl 1.4571
    Messbereiche
    Wasserstand:wählbar von 5… 300 m Wassersäule
    Temperatur:0 … +50°C / optional: 0…+70°C
    Messgenauigkeit
    Wasserstand:< 0,05% vom Messbereich (= 1cm bei 20m Messbereich)
    Temperatur:< 0,1°C

  • Kombimesssonde 550-LTC

    Technische Daten

    Abmessung:Ø22 x 265 mm
    Material:Edelstahl 1.4571 / optional: Titan
    Messbereiche
    Wasserstand:wählbar von 5… 300 m Wassersäule
    Temperatur:0 … +50°C / optional: 0…+70°C
    Leitfähigkeit:0 … 200.000 μS/ cm mit automatischer Bereichsumschaltung
    Messgenauigkeit
    Wasserstand:< 0,05% vom Messbereich (= 1cm bei 20m Messbereich)
    Temperatur:< 0,1°C
    Leitfähigkeit:< 0,5% vom Messwert, min. 2 μS/cm (0,002 mS/cm)

  • Kombimesssonde 550-PHL

    Technische Daten

    Abmessung:Ø48 x 400mm
    Material:Edelstahl 1.4571
    Messbereiche
    Wasserstand:wählbar von 5… 100 m Wassersäule
    Temperatur:0..+50°C
    pH:0..14 pH
    Messgenauigkeit
    Wasserstand:< 0,05% vom Messbereich
    Temperatur:< 0,1°C
    pH:< 0,02 pH

  • PH Messsonde 550-PT

    Technische Daten

    Abmessung:Ø29,5 x 250 mm
    Material:Edelstahl 1.4571
    Messbereiche
    pH:0..14 pH
    Temperatur:0..+50°C
    Messgenauigkeit
    pH:< 0,02 pH
    Temperatur:< 0,1°C

  • Multiparametersonde 550-MP1

    Technische Daten

    Abmessung:Ø48 x 400mm
    Material:Edelstahl 1.4571
    Messbereiche
    Wasserstand:wählbar von 5… 100 m Wassersäule
    Temperatur:0..+50°C
    Leitfähigkeit:0 … 200.000 μS/ cm mit automatischer Bereichsumschaltung
    pH:0..14 pH
    Redox (optional):± 2000 mV
    Messgenauigkeit
    Wasserstand:< 0,05% vom Messbereich (= 1cm bei 20m Messbereich)
    Temperatur:< 0,1°C
    Leitfähigkeit:< 0,5% vom Messwert, min. 2 μS/cm (0,002 mS/cm)
    pH:< 0,02 pH
    Redox (optional):< 10 mV

  • Trübungsmesssonde 550TR

    Technische Daten

    Abmessung: Ø29,5 x 220 mm
    Material: Edelstahl 1.4571

    Messbereich
    wählbar:

    0-   15 NTU
    0-  150 NTU
    0- 1500 NTU
    Messgenauigkeit: < 1% vom gewählten Messbereich

  • Multiparametersonde 550MP-IV

    Technische Daten

    Abmessung:Ø60 x 400mm
    Material:Edelstahl 1.4571
    Messbereiche
    Wasserstand:wählbar von 5… 50 m Wassersäule
    Temperatur:0..+50°C / Optional: 0..+70°C
    Leitfähigkeit:0 … 200.000 μS/ cm mit automatischer Bereichsumschaltung
    Sauerstoff:0..20 mg/l
    pH:0..14 pH
    Redox (optional):± 2000 mV
    Messgenauigkeit
    Wasserstand:< 0,05% vom Messbereich (= 1cm bei 20m Messbereich)
    Temperatur:< 0,1°C
    Leitfähigkeit:< 0,5% vom Messwert, min. 2 μS/cm (0,002 mS/cm)
    Sauerstoff:< 1% vom Messwert
    pH:< 0,02 pH
    Redox (optional):< 10 mV

Besonderheiten

  • Unterstützt 2G, 3G und 4G LTE
  • Komplett wartungsfrei - es sind keine Trockenmittel nötig
  • Einfache Inbetriebnahme
  • Direkte Installation in Pegelrohre ab 2“
  • Kontrolllotungen sind ohne Aus- oder Umbau ab 2“ durchführbar
  • Nicht-flüchtiger Flash-Speicher für bis zu ca. 190.000 Datensätze
  • Kompakte und robuste Bauform aus hochwertigem Edelstahl
  • Datenübertragung per ftp-Push - keine Stand-by Zeiten. Optimierung des Stromverbrauchs

Anwendung

  • Zur effizienten, kontinuierlichen Überwachung von Grundwassermessstellen
  • zur Überwachung und auch Alarmierung bei Salzwasserintrusion
  • Wenn Warnmeldungen bei Erreichen von definierten Grenzwerten Schaden verhindern
  • Zur Überwachung und Alarmierung von Schadstoffeintrag ins Grundwasser
  • Zur Fernüberwachung von Pumpversuchen
  • Bei erschwert zugänglichem Gebiet
  • Periodische Auslese- und Kontrolltouren werden stark verlängert